Der Sportseeschifferschein, auch SSS genannt, ist ein freiwilliger amtlicher Schein, der im Abstand von 30 sm von allen Küsten sowie für das gesamte Mittelmeer, die Ost- und Nordsee und das Schwarze Meer gilt. Er ist für alle, die gewerblich als Schiffsführer oder Ausbilder arbeiten, vorgeschrieben.

Der SSS baut auf dem Wissen des SKS auf. Voraussetzung ist der SBF-See. Sinnvoll ist es aber, erst den SKS zu erwerben. Wer den SKS vorweisen kann braucht zur Zulassung zur praktischen SSS-Prüfung nur 700 sm statt 1000 sm im Seebereich. Beim SSS wird das seemännische Wissen  v.a. in den Bereichen Yachtführung, Rechts-, Motor- und Wetterkunde vertieft. Bei der Navigation beschäftigen wir uns neben der klassischen Art sehr genau mit elektronischen Navigationshilfen wie GPS und Radar. Der Umgang mit dem Boot und diverse An- und Ablegemanöver sowie Mann-über-Bord-Manöver werden detailliert ausgebildet und geprüft. Der SSS ist ein sehr anspruchsvoller Segelschein.

 

THEORIE:

Die Theorie des Sportseeschifferscheins vertieft alle Themen. Dementsprechend läuft der Kurs über mehrere Wochenenden. Du lernst, sorgfältig zu navigieren und arbeitest mit Routenplanung, Absetzen von Kursen und Wegpunkten, Strömungen, Gezeiten und Radar. In der Rechtskunde werden KVR und Seeschifffahrtsstrassenordnung detailiert durchgenommen, Du lernst Grenzkursbestimmung und Kollisionsverhütung mittels Radarplotting. Die Seemannschaft beschäftig sich sowohl mit Segelpyhsik als auch mit Sicherheitsvorkehrungen, Medizin an Bord, Manövern und Notfallszenarien. Wetter wird intensiv besprochen und Du lernst z.B. Wetterdaten zu interpretieren oder den Unterschied zwischen verschiedenen Fronten, Wolken und Isobaren. Die Wochenenden finden bei uns in der Segelschule statt. Aktuelle Kurstermine findest Du hier: TERMINE

 

PRAXIS:

Die Praxisausbildung findet auf hochseetauglichen Segelschiffen in Form von einwöchigen Törns statt. In der intensiven Trainingswoche sammeln wir keine Seemeilen, sondern bereiten uns intensiv auf die Prüfung am Ende der Woche vor. Du übst verschiedene An- un Ablegemanöver, Rettungsmanöver unter Maschine und Segel, Radarnavigation, elektronische Navigation, Motorkunde, Notfallszenarien usw. Am Ende des Törns findet die praktische Prüfung auf dem Ausbildungsschiff statt. 

Wir führen unsere Ausbildungstörns in Zusammenarbeit mit der Segelschule Jojo in München durch. Ausgangs- und Endhafen ist Portoroz in Slowenien. Nach einer Ausbildungswoche in der Bucht von Portoroz wird die praktische Prüfung dort abgelegt. Törnangebote findest Du hier: TÖRNS

 

PRÜFUNG:

Voraussetzung für die Zulassung zur SSS-Prüfung ist der SBF-See. Die Theorieprüfung findet an vorgegebenen Prüfungstagen (Samstag/Sonntag) in Deutschland statt. Die Praxisprüfung wird direkt im Anschluss an den Ausbildungstörn in Portoroz abgenommen. Die vier Theoriefächer müssen innerhalb von 2 Jahren bestanden werden, der Zeitraum der Gesamtprüfung, d.h. mit Praxis, darf 3 Jahre nicht überschreiten.

 

 

 ›  SSS-Kurstermine
 ›  SSS-Ausbildungstörns
 ›  Literatur
 ›  Prüfungstermine
    Kostenbeispiel

 

 IASON ist eine anerkannte Ausbildungsstätte des DMYV    Deutscher Motoryacht Verband